Kulturlandplan

Was enthält der Kulturlandplan?

Der Kulturlandplan ist ein individuelles Gesamtkonzept, das für den jeweiligen Betrieb zugeschnitten ist.

  1. Darstellung der Ist-Situation:
    • der Betrieb
    • die umgebende Landschaft
    • derzeitige Naturschutzleistungen: Ergebnisse der Ökologischen Standortbestimmung
    • Einschätzung der Potenziale und der wichtigsten Handlungsfelder.
  2. Individuelle, flächenbezogene und konkrete Maßnahmenvorschläge für die Wirtschaftsflächen, Landschaftselemente und die Hofstelle
    • Darstellung der Maßnahmenvorschläge auf Karten
    • Umfangreiche Hintergrundinformationen zur Planung und Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen
  3. Hinweise zur Maßnahmenorganisation
  4. Ideen und Hinweise zur Öffentlichkeitsarbeit

Der Kulturlandplan wird für und mit dem Landwirt erstellt. Er entscheidet eigenverantwortlich über die Umsetzung auf seinen Flächen und integriert die Maßnahmen in seinen Betriebsalltag.

Ablauf der Beratung

Ablauf der Kulturlandplan Beratung

Auf den Unterseiten finden sie Hintergrundinformationen zur Philosophie, eine Beschreibung, wie die Naturschutzberatung abläuft (Ablauf), eine Zusammenfassung wie ein Kulturlandplan aufgebaut ist und welche Inhalte er hat (Inhalte) und einen Blick in den Werkzeugkoffer der Beratung.